edition-reiselust

La Palma 2015

Wenn die Sehnsucht im Winter nach Frühjahr und Sommer zu groß wird, sollte man sich eine Woche auf den Kanaren gönnen.

La Palma ist meine erste Entdeckung. Und die Insel hat mich nicht enttäuscht.

Unsere gemütliche Unterkunft war leider auf der Wetterseite ( Westen , bei Santa Cruz). Hier tobte der Sturm und die Schiffe schaukelten wie Nussschalen im Meer. Doch jeden Tag wurden wir auf der anderen Seite der Insel von der Sonne gegrüßt. Man kann überall traumhaft schöne Wanderungen machen und es gibt wirklich viel zu entdecken. Wir haben den Frühling gerochen und die Farbenpracht der Blumen und des Meeres genossen. Den Sommer haben wir auch getroffen und er hat uns mit ordentlich viel Vitamin D3 verwöhnt. ...

... aus Platz- und Geldspargründen geht es schon hier mit dem Reisen los und zwar quer durch Europa ...

Europa bietet natürlich viele wunderbare Ziele, angefangen in unserer wunderschönen Heimat. Ich werde hier einige Gegenden raussuchen, die vielleicht nicht unbedingt zu den typischen Reisezielen gehören. Zum Beispiel ist Albanien eine echte Perle für Traveler.

edition-reiselust

Willkommen auf meiner Seite ...


Oscar Wilde sagte ... "Wir können von Reisen träumen oder sie erleben."


Ich bin für das Erleben und liebe es, wie ein Vagabund durch die Welt zu ziehen.

Fremde Länder und deren Kulturen entdecken, das liebe ich ...


Ich schreibe meine Reiseerfahrungen auf. Für mich und für andere Weltenbummler, die auf der Suche nach Tipps sind.

Meine zweite große Leidenschaft ist das Fotografieren. Also, Fotos gibt es dazu ...

Mit meinen Reiseberichten und Fotos möchte ich Ihre/eure Reiselust wecken, vielleicht schon Erlebtes in Erinnerung bringen

oder  einfach im Geiste mit auf eine Reise nehmen...







AUSTRALIEN

NEUSEELAND






USA

 



ASIEN






SÜDAMERIKA






EUROPA ...folgt auf dieser Seite

 


AFRIKA UND DER ORIENT






das bin ich



Schön wäre, wenn Sie/ihr von den Reiseberichten profitieren könntet. Das würde mich freuen und auch ich freue mich über Tipps und Rückmeldungen.

Einige der Reisen liegen schon ziemlich weit zurück, sind vielleicht nicht mehr ganz up to date, trotzdem hoffentlich lesenswert.

Meine Digitalkamera habe ich ich im Jahr 2006 zugelegt. Also die älteren Fotos sind manchmal nicht so super, trotzdem hoffentlich sehenswert.


Mit meinem Engagement für das Kinderhilfswerk Plan International möchte ich Kinder und damit deren Gemeinden unterstützen.

Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto des Kinderhilfswerk‘s Plan International.

Seit übel 20 Jahren bin ich überzeugte Plan Patin !


Solltet ihr Interesse an einem der Berichte haben, sende ich ihn gerne per Mail zu.


Schreibt mir einfach eine Mail und wir kommen in Kontakt


frauke.meinken@edition-reiselust.de

Irland   2006

mit unseren Patenkindern Nga und Chien in Vietnam

England, der Süden 2010

Wer kennt sie nicht, die Rosamunde Pilcher Filme, die fast immer im Süden Englands spielen. Wundervolle Landschaften mit Blick auf das Meer. Cornwall ist nicht nur die Gegend, wo Filme gedreht werden. Hier kann man ganz wunderbar die Seele baumeln lassen, Orte mit ganz eigenem Charme entdecken, Tee und Scones vernaschen, unvergesslichen Küstenwanderungen unternehmen und anschließend ins Meer springen.

London ist natürlich immer eine Reise wert. Aber es gibt noch so viele andere Städte zu erobern, wie z.B. natürlich das beeindruckende Oxford, Bath,Winchester usw. Aber auch ein mystische Orte, wie Stonehenge will besucht werden.

Malta 2008

Malta ist ein Inselstaat im südlichen Mittelmeer. Der maltesische Archipel verteilt sich auf die drei bewohnten Inseln Malta (einschließlich Manoel Island, Gozo und Comino,sowie auf die unbewohnten Kleinstinseln Cominotto, Filfla, St. Paul’s Islands und Fungus Rock.

Der Name Malta geht auf die punische Bezeichnung für einen Zufluchtsort malet zurück, die Griechen nannten die Inseln Melite, bei den Römern hieß sie Melita.

Malta war britische Kolonie und wurde 1964 unabhängig.

Malta ist mit seinen Inseln nur ein sehr kleiner Staat und trotzdem gibt es hier eine ganze Menge zu entdecken. Freundliche Menschen, phantastische Blick über Städte und Meer. „Alte Steine“ historische Kulturgeschichte, Häfen mit wunderschön bemalten Booten usw. Malte ist immer eine Reise wert.

Mallorca 2011

Zur Lieblingsinsel der Deutschen muss ich nicht viel sagen. Die meisten kennen sie besser als ich. Wir waren nur 5 Tage im September dort. Die Insel ist schön, keine Frage. Wie in so vielen anderen Reisehochburgen ist es aber auch auf Mallorca. Lässt man die Touristenzentren hinter sich, kann man die Insel kennenlernen und ihren Reiz entdecken. Der Blick über das weite Land, die kleinen Häfen mit den bunten Fischerbooten, die Ruhe am Sonntagmorgen in den kleinen Dörfern ...

Albanien der Süden 2015

Pëndetje “Hallo“ Albanien

Ganz ohne Zweifel ist Albanien noch ein richtiges Land für Entdecker, vielleicht das letzte in Europa.

Die letzten Jahrzehnte haben Albanien nicht zur Ruhe kommen lassen. Politische Wirren und Krieg haben dem Tourismus kaum eine Chance gegeben. Doch seit einigen Jahren öffnet sich das Land und entwickelt sich zu einem Gastgeber mit vielen interessanten Facetten.

Albanien für Einsteiger, wir beginnen mit der Erkundung des südlichen Albanien. Anreisen kann man gut über die griechische Insel Korfu, die über einen internationalen Flughafen verfügt. Die Schnellfähre bringt uns in 40 Minuten von Korfu nach Sarandë. Es geht auch gemütlicher mit dem Ausflugsdampfer in rund 2 Stunden. Sarandë ist die größte Stadt an der südlichen Küste. Sie hat fast alles, was ein mondäner Küstenort mit mediterranem Flair braucht. Die Stadt ist im Aufbruch. Je genauer man hinschaut, umso vielversprechender erscheint der Ort. Es gibt viele hübsche Hotels und Restaurants, die Strände sind meist kieselig, aber das Wasser ist wunderbar glasklar und einladend. Sarandë ist ein perfekter Ort um die Umgebung zu bereisen. ...

2016   Spanien, Bilbao und der der Norden

Wer denkt schon bei einem Spanienurlaub an lange Wanderungen, Ausgrabungen aus romanischer Zeit, Baden in ca. 15° kaltem Wasser, menschenleeren Stränden und verträumten Fischerdörfern, in denen die Zeit scheinbar still zu stehen scheint. All das und noch vielmehr gibt es im Norden Spaniens zu erleben.

Unsere Reise startet in Bilbao. Wir folgen ein Stück dem bekannten Pilgerweg “Camino de Santiago“ über Leon nach Santiago de Compostela und treffen in Noia auf den Atlantik. Entlang der Küste führt unser Weg zurück nach Bilbao.

Bilbao ist überschaubar. Unser Hotel liegt in mitten der Altstadt. Hier erwacht das Leben erst in den Abendstunden. Überall kleine Bars und Restaurants. In den engen Gassen stehen die Leute dicht beieinander, trinken Bier oder Wein und lassen sich Tapas schmecken. Im lauten Stimmengewirr kann man das eigen Wort kaum verstehen. Wir mischen uns einfach unter das Volk, werden eins mit der gutgelaunten Menge. Es ist Fussball EM und Spanien hat gewonnen, Grund genug zu feiern. ...

Kanarische Inseln

... früher dachte ich immer ... da fahren nur alte Leute hin. Totaler Quatsch! Die Inseln sind so unterschiedlich, wie sie schön und eindrucksvoll sind! Die beste Art günstig dem deutschen Winter zu entfliehen ... und sie sind nicht zu weit weg ...

Tenneriffa 2016

... Wirklich phantastische Landschaften, urige und saftig grüne Natur, Vulkane und Strände. Wo kann man am Morgen im Meer schwimmen und am Nachmittag durch den Schnee stapfen??? Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer Ruhe sucht, wird sie finden und wer den Touristentrubel sucht, wird auch nicht enttäuscht. Im Februar den Frühling schnuppern, das könnte ich jedes Jahr aufs Neue...

Fuerteventura 2017

...sie ist die karge Insel, die mit den Sanddünen, die in der Wüste kaum schöner sein können. Bizarre Landstriche, wildes Meer und kurvige Straßen im Süden und  ruhiges Landleben...

Copyright © All Rights Reserved